Prof. Dr. Ingeborg Flagge

 

Ingeborg Flagge ist eine deutsche Architekturkritikerin und -publizistin. Sie war Bundesgeschäftsführerin des Bundes Deutscher Architekten BDA in Bonn, Professorin für Baugeschichte in Leipzig und Direktorin des Deutschen Architekturmuseums Frankfurt.

Sie studierte 1962-63 Englisch in Cambridge, von 1963-71 Philosophie, Alte Geschichte, Klassische Archäologie und Ägyptologie an der Universität Köln. Zwischen 1967- 69 war sie am University College in London, wo sie auch an ihrer Dissertation arbeitete. 1971 promovierte sie an der philosophischen Fakultät der Universität Köln über die Bedeutung des Greifen im römischen Totenkult. Von 1966-71 war sie Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

1971 begann sie ihre berufliche Laufbahn als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit in der Geschäftsstelle des BDA Bundesverbandes in Bonn. 1974 wurde sie Chefredakteurin der BDA-Zeitschrift Der Architekt, für die sie zusammen mit Otl Aicher eine neue inhaltliche Struktur und ein neues Layout entwickelte. 1998 schied sie aus diesem Amt aus im Protest gegen bestimmte Tendenzen in der Architektenschaft. 1978-83 war sie zusätzlich Bundesgeschäftsführerin des BDA. Von 1995-2000 hatte Frau Flagge einen Lehrstuhl für Baugeschichte und Baukultur an der HTWK in Leipzig inne und bildete Architekten aus. Im Juli 2000 begann sie ihre Tätigkeit als Direktorin des Deutschen Architektur Museums in Frankfurt; dort rief sie u.a. den Internationalen Hochhauspreis für die Stadt Frankfurt ins Leben, den sie auch organisierte. 2005 verließ sie zwei Jahre vor Ablauf ihres verlängerten Vertrages das Haus in Frankfurt, weil für sie abzusehen war, dass es immer schwieriger würde, Sponsoren für interessante und aktuelle Themen der Architektur zu finden und dabei die eigene und die Unabhängigkeit des DAM zu wahren. Seit ihrem Ausscheiden aus dem DAM ist Frau Flagge wieder als Architekturjournalistin tätig, hält Vorträge und führt Reisen zum Thema Architektur und Baugeschichte.

Ingeborg Flagge hat zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften und in der Tagespresse zu Themen der Architektur und des Städtebaus geschrieben und ca. 80 Bücher publiziert, darunter viele Monographien. Die auf dieser Seite zu lesenden Beiträge sind eine Auswahl von Artikeln aus den letzten Jahren. Sie sind alle entweder in Architekturzeitschriften oder in Tageszeitungen publiziert worden. Frau Flagge ist Mitglied der Freien Akademie der Künste Hamburg.

 

"Der Greif im römischen Totenkult
Seine Entstehung im Osten und seine unterschiedliche Bedeutung"

Dissertation "Der Greif" als PDF

 

Kontakt
ingeborg.flagge@t-online.de

Impressum
Sämtliche Texte dürfen – auch auszugsweise – nur mit meiner schriftlichen Genehmigung weiterverbreitet oder anderweitig veröffentlicht werden.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Internetpräsenz:
Prof. Dr. Ingeborg Flagge, An der Esche 38, 53111 Bonn, Deutschland